Kirchenchor St. Peter und Paul

Kirchenchor singt im Osterhochamt

Auch in diesem Jahr wird der Kirchenchor St. Peter und Paul wieder das Osterhochamt am Sonntag, 21. April, musikalisch mitgestalten. Gesungen wird die Missa brevis in D von Wolfgang Amadeus Mozart.

Mozart schrieb diese Messe 1774 im Alter von 18 Jahren für die Liturgie im Salzburger Dom. Sie gehört neben den Messen in F und B zu den Werken im Kammermusikstil mit kleiner Instrumentalbegleitung. Aufgrund seiner liedhaft munteren Tonsprache erfreute sich die Messe bereits zu Mozarts Lebzeiten einer großen Beliebtheit. Die Messe erschien 1783 als erste aller Messen Mozarts im Druck, was zu einer großen Verbreitung beitrug.

Am Ende des Hochamts wird außerdem das Halleluja aus dem Oratorium “Messias“ von Georg Friedrich Händel zu hören sein.

Der Chor wird von einem kleinen Orchester begleitet. Die Leitung liegt wie immer in den Händen von Heinrich Thuy. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

3 Kommentare zu “Kirchenchor singt im Osterhochamt

    1. Admin Autor des Beitrags

      Danke für den Hinweis. Schöpfung hatten wir ja erst beim Konzert… Hab‘s korrigiert.

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.